Logo svfaq.de: Häufig gestellte Fragen zum Thema: Wie gründe ich eine Schülerverbindung?

Startseite
Häufig gestellte
Fragen (FAQ)

Texte

 

Semesterprogramm

Semesterprogramm

Der gewählte Senior stellt auf dem Schlußconvent des Semesters das Semesterprogramm für das nächste Semester vor. Das Semesterprogramm wird vom Convent genehmigt. Das Semesterprogramm enthält zumindest alle Pflichtveranstaltungen.

  • Semesterantrittskneipe
  • Semesterschlußkneipe
  • Vorträge, Besichtigungen und andere Bildungsveranstaltungen
  • Convente (darunter Antrittsconvent, Schlußconvent)

Dem Semesterprogramm müssen zu jeder Veranstalung bestimmte Informationen zu entnehmen sein:

  • ho. = hochoffiziell
  • o. = offiziell
  • io. = inoffizielle
  • D. = Damen zugelassen

Alle nicht anders gekennzeichneten Veranstaltungen im Semesterprogramm sind Pflichtveranstaltungen. Es besteht jedoch die Möglichkeit, sich aus schulischen oder privaten Gründen dispensieren zu lassen. Über den Dispens entscheidet der Convent; zwischen den Conventen der Senior.

Da man geschickterweise wegen des Wetters den Stiftungstag auf Frühjahr oder Sommer legt, findet im Sommersemester auch das Stiftungsfest statt. Nicht geschickt ist, es, den Stiftungstag auf Pfingsten sowie das Wochenende vor sowie das Wochenende nach Pfingsten zu legen, da viele Alte Herren vor die Wahl gestellt werden, sich zwischen dem Stiftungsfest ihrer Schülerverbindung und der Verbandstagung ihrer Studentenverbindung zu entscheiden. Das ist unschön und sollte vermieden werden.

Wiederkehrende Veranstaltungen im Wintersemester sind die Weihnachtskneipe und die Feuerzangenbowle.

Das Semesterprogramm wird bei Schülerverbindungen aus Kostengründen normalerweise durch Photokopieren vervielfältigt. Als Format kommt ein in Längsrichtung halbiertes DIN-A-4-Blatt in Frage, das dreimal gefalzt wird, also am Ende in gefalteter Form vier Lagen besitzt. Auf der Titelseite steht der Name der Verbindung, die Angabe des Sommer- bzw. Wintersemesters, das Wappen oder der Zirkel, ggf. die Farben. Auf der Rückseite befindet sich eine Wegbeschreibung, evtl. eine Anfahrtskizze zur Konstante, die Adresse und die Kontoverbindungen der Aktiven- und Altherrenschaft. Auf der ersten Innenseite steht eine Begrüßung des Seniors, die folgendermaßen lauten könnte:

Die Aktivenschaft der Schülerverbindung ... erlaubt sich, ihren Alten Herren sowie Freunden unseres Bundes das Programm des 102. Farbensemesters zu überreichen und bittet, es gleichzeitig als persönliche Einladung zu betrachten.
Im Namen der Aktivitas
Karl Müller x

Wobei das x ein Kreuz ist, und sinnvollerweise mit dem Multiplikationszeichen des Symbolzeichensatzes dargestellt wird.

Des weiteren enthält das Semesterprogramm den Hinweis, daß Convente nur Bundesbrüdern und Kneipen nur Herren zugänglich sind.

 

 

Zurück Start Seitenanfang Weiter

[HTML-Syntax überprüfen]
[ Hilfe | Impressum | Startseite | E-Mail | 12.12.02 ]